Psychotherapie für Kinder- und Jugendliche (-21J)

Willkommen auf meiner Homepage.

Ein Kind entwickelt sich rasch. Es möchte die Welt verstehen, beeinflussen und seinen Platz darin finden. Jedes Kind tut dies, auf seine ganz persönliche Art. 

Die Entwicklung eines Kindes vom Säugling über das Kleinkindalter bis hin zum Jugendlichen bringt eine Vielzahl von Entwicklungsschritten mit, die bewältigt werden wollen. Das verläuft nicht immer geradlinig. Deshalb kommt es zu Phasen im Leben, wo wir an unsere Grenzen stoßen und Probleme auftauchen, die alleine nicht mehr gelöst werden können. 

Hier ist es ratsam sich Unterstützung zu suchen. Ich biete Kindern, Jugendlichen (- 21J) und ihren Eltern psychotherapeutische Hilfe an, um sie bestmöglich darin zu begleiten, ihre Herausforderungen erfolgreich bewältigen zu können.

Termin vereinbaren

Psychotherapie für Kinder- und Jugendliche (-21J)

Willkommen auf meiner Homepage.

Ein Kind entwickelt sich rasch. Es möchte die Welt verstehen, beeinflussen und seinen Platz darin finden. Jedes Kind tut dies, auf seine ganz persönliche Art. 

Die Entwicklung eines Kindes vom Säugling über das Kleinkindalter bis hin zum Jugendlichen bringt eine Vielzahl von Entwicklungsschritten mit, die bewältigt werden wollen. Das verläuft nicht immer geradlinig. Deshalb kommt es zu Phasen im Leben, wo wir an unsere Grenzen stoßen und Probleme auftauchen, die alleine nicht mehr gelöst werden können. 

Hier ist es ratsam sich Unterstützung zu suchen. Ich biete Kindern, Jugendlichen (- 21J) und ihren Eltern psychotherapeutische Hilfe an, um sie bestmöglich darin zu begleiten, ihre Herausforderungen erfolgreich bewältigen zu können.

Termin vereinbaren

Über mich

Als Mama von drei Kindern weiß ich, dass der Alltag als Familie manchmal eine Herausforderung ist. Das elterliche Wohlbefinden kann in engem Zusammenhang mit dem Verhalten und emotionalen Zustand der Kinder stehen. Auffälligkeiten und Störungen von Kindern und Jugendlichen sind deshalb immer auch im Kontext ihrer Beziehungen und jeweiligen Lebenssituation zu betrachten. 

Seit 2010 arbeite ich mit psychisch erkrankten Kindern- und Jugendlichen – sowohl im ambulanten als auch stationären Setting. Mein Aufgabengebiet umfasst neben der Diagnostik, Beratung und Therapie von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auch die Einbeziehung der Familie, der Schule sowie weiterer Bezugspersonen und Hilfesysteme. 

Mir ist der ganzheitliche Ansatz wichtig. So arbeite ich eng mit anderen Institutionen und Ärzten zusammen. Werden diese in den Prozess eingebunden, erfordert dies immer Ihre (schriftlichen) Zustimmung. Ich unterliege der ärztlichen Schweigepflicht.

  •  Dipl.-Soz.-.Arb./ Soz.-Päd. Hochschule Magdeburg Stendal (FH)
  • Master of Arts Social Work Hochschule Magdeburg Stendal (FH)
  • Case Management (DGCC)
  • Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin – Richtlinienverfahren Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
  • Gruppentherapie i.A.

Teilnahme an regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen, um eine kompetente therapeutische Arbeit nach neuestem wissenschaftlichem Erkenntnisstand gewährleisten zu können. Weiter nehme ich an („anonymisierte“) Supervisionen bei Dipl.-Psych. Harald Küster und an Intervisionsgruppen teil, um Therapieverläufe fachlich zu reflektieren.

  • Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer OPK
  • Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt KVSA

Über mich

Als Mama von drei Kindern weiß ich, dass der Alltag als Familie manchmal eine Herausforderung ist. Das elterliche Wohlbefinden kann in engem Zusammenhang mit dem Verhalten und emotionalen Zustand der Kinder stehen. Auffälligkeiten und Störungen von Kindern und Jugendlichen sind deshalb immer auch im Kontext ihrer Beziehungen und jeweiligen Lebenssituation zu betrachten. 

Seit 2010 arbeite ich mit psychisch erkrankten Kindern- und Jugendlichen – sowohl im ambulanten als auch stationären Setting. Mein Aufgabengebiet umfasst neben der Diagnostik, Beratung und Therapie von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen auch die Einbeziehung der Familie, der Schule sowie weiterer Bezugspersonen und Hilfesysteme. 

Mir ist der ganzheitliche Ansatz wichtig. So arbeite ich eng mit anderen Institutionen und Ärzten zusammen. Werden diese in den Prozess eingebunden, erfordert dies immer Ihre (schriftlichen) Zustimmung. Ich unterliege der ärztlichen Schweigepflicht.

  •  Dipl.-Soz.-.Arb./ Soz.-Päd. Hochschule Magdeburg Stendal (FH)
  • Master of Arts Social Work Hochschule Magdeburg Stendal (FH)
  • Case Management (DGCC)
  • Approbation als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin – Richtlinienverfahren Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
  • Gruppentherapie i.A.
  • Teilnahme an regelmäßigen Fort- und Weiterbildungen, um eine kompetente therapeutische Arbeit nach neuestem wissenschaftlichem Erkenntnisstand gewährleisten zu können. Weiter nehme ich an („anonymisierte“) Supervisionen bei Dipl.-Psych. Harald Küster und an Intervisionsgruppen teil, um Therapieverläufe fachlich zu reflektieren.
  • Ostdeutsche Psychotherapeutenkammer OPK
  • Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt KVSA

Meine Leistungen

Psychotherapie bietet Hilfe bei psychischen Beschwerden und Problemen. Psychische Störungsbilder sind oftmals sehr vielfältig. Wann und warum eine psychotherapeutische Behandlung erforderlich ist, bedarf grundsätzlich einer individuellen Klärung. In Deutschland gibt es aktuell drei wissenschaftlich anerkannte psychotherapeutische Behandlungsverfahren für Kinder- und Jugendliche (-21J), die von den Krankenkassen übernommen werden. Dazu zählen die tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie, die analytische Psychotherapie sowie die Verhaltenstherapie.

Sie befasst sich mit zugrunde liegenden unbewussten Wünschen, Motiven und Konflikten, die es zu bearbeiten gilt, um eine Linderung der Beschwerden zu erreichen. Eine Behandlung findet in der Regel einmal wöchentlich statt. Die Methodik ist abhängig vom Entwicklungsstand des Kindes oder Jugendlichen. Als Methoden kommen Gespräche, gestalterische Angebote, sowie Sand- und Spieltherapie zum Einsatz. Ziel ist es unter anderem, neue Beziehungserfahrungen kennen zu lernen, korrigierende Aspekte zwischenmenschlicher Beziehungen zu fördern und Ressourcen zu erkennen.

• emotionale, Beziehungs- und Kontaktstörungen
• Ängste oder Phobien, soziale Unsicherheiten
• Depressionen
• soziale Probleme (z.B. Ausgrenzung, Mobbing)
• Aggressionen
• Störungen des Sozialverhaltens
• AD(H)S
• Essstörungen
• emotionale Instabilität
• Selbstverletzung, Selbstmordgedanken
• Unsicherheit bzgl. der eigenen Identität oder Sexualität
• Leistungs- und Konzentrationsprobleme, Schulverweigerung
• Konflikt- und Belastungssituationen (z.B. Trennung der Eltern, traumatische Erlebnisse, chronische Krankheiten)
• Schlafstörungen
• Einnässen, Einkoten
• Somatisierungsstörungen (z.B. nicht organische Bauch- oder Kopfschmerzen)

Das Erstgespräch ist ein erster unverbindlicher Gesprächstermin. Dieser dient dem gegenseitigen Kennenlernen sowie der ausführlichen Erfassung des Vorstellungsgrundes und der aktuellen Situation. Bei gewünschter Weiterführung werden zum Ende erste diagnostische und weitere Gesprächstermine vereinbart. Über Gespräche, Beobachtungen des Verhaltens, der Beziehungsgestaltung und der Spielhandlungen, aber auch mit testpsychologischen Untersuchungen erhebe ich diagnostische Daten, um das Störungsbild und die Notwendigkeit der Behandlung einschätzen zu können.

Diese Termine finden in der Regel am Vormittag statt. Bitte bringen Sie dazu folgendes mit:

• Versichertenkarte
• vorhandene Arztbriefe
• Unterlagen von anderen Therapeuten (Logotherapie, Ergotherapie etc.)
• Zeugnisse
• U-Heft

Im Auswertungsgespräch besprechen wir gemeinsam die Ergebnisse und das weitere Vorgehen. Wird eine Psychotherapie beantragt und bewilligt, so umfasst diese regelmäßige meist wöchentliche 50-minütige Termine. Eine Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Ärzten wird nur nach Ihrer (schriftlichen) Zustimmung erfolgen. Ich unterliege der ärztlichen Schweigepflicht.

Für gesetzlich Versicherte werden die Kosten der Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie von der gesetzlichen Krankenkasse gezahlt. Bei vorliegen einer privaten Krankenversicherung empfehle ich den Patienten im Vorfeld die Kostenübernahme zu klären, da es große Unterschiede gibt. Die Kosten der Psychotherapie bei privater Versicherung/Beihilfe richten sich hier nach der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP) analog zur Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ). Als Selbstzahler ist kein Antragsverfahren notwendig. Die psychotherapeutischen Sitzungen werden Ihnen regelmäßig in Rechnung gestellt. Die Kosten orientieren sich auch hier an der Gebührenordnung für Psychotherapie (GOP).

Kontakt

Liebe Patienten und Eltern,

alle vereinbarten Termine finden wie geplant statt. Es gelten derzeit besondere Hygienevorschriften (u.a. Verzicht auf Händeschütteln, gründliches Händewaschen beim Betreten der Praxis, Desinfektionsmaßnahmen/ Maskenpflicht).

Bei Fragen können Sie mich jederzeit gerne anrufen. Sollte ich Ihren Anruf nicht persönlich entgegennehmen können, nutzen Sie bitte den Anrufbeantworter. Ich rufe Sie zeitnah zurück.

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass ich nicht auf Notfälle reagieren kann. Sollten Sie sich Sorgen um akute Selbst- oder Fremdgefährdung bei Ihrem Kind machen, kontaktieren Sie den Rettungsdienst 112 oder wenden Sie sich an die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses.

Magdeburg und Umgebung 

Klinikum Magdeburg Olvenstedt
Birkenallee 34
39130 Magdeburg
Telefon: 0391 7918401 

www.klinikum-magdeburg.de


Bernburg und Umgebung 

Salus gGmbH Fachklinikum Bernburg
Olga- Benario- Straße 16-18
06406 Bernburg
Telefon: 03471 3430 oder 34110

www.salus-lsa.de

Kontakt

Liebe Patienten und Eltern,

alle vereinbarten Termine finden wie geplant statt. Es gelten derzeit besondere Hygienevorschriften (u.a. Verzicht auf Händeschütteln, gründliches Händewaschen beim Betreten der Praxis, Desinfektionsmaßnahmen/ Maskenpflicht).

Bei Fragen können Sie mich jederzeit gerne anrufen. Sollte ich Ihren Anruf nicht persönlich entgegennehmen können, nutzen Sie bitte den Anrufbeantworter. Ich rufe Sie zeitnah zurück.

Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass ich nicht auf Notfälle reagieren kann. Sollten Sie sich Sorgen um akute Selbst- oder Fremdgefährdung bei Ihrem Kind machen, kontaktieren Sie den Rettungsdienst 112 oder wenden Sie sich an die Notaufnahme des nächsten Krankenhauses.

Magdeburg und Umgebung

Klinikum Magdeburg Olvenstedt
Birkenallee 34
39130 Magdeburg
Telefon: 0391 7918401

www.klinikum-magdeburg.de


Bernburg und Umgebung

Salus gGmbH Fachklinikum Bernburg
Olga- Benario- Straße 16-18
06406 Bernburg
Telefon: 03471 3430 oder 34110

www.salus-lsa.de

Psychotherapie für Kinder- und Jugendliche (-21J)

M.A. Heidi Fitzlaff

Badepark 3
39218 Schönebeck
Tel.: 03928 – 75 70 435

Westring 6
39110 Magdeburg
Tel.: 0391 – 79 29 00 85
Fax: 0391 – 792 90984

Psychotherapie für Kinder- und Jugendliche (-21J)

M.A. Heidi Fitzlaff

Badepark 3
39218 Schönebeck
Tel.: 03928 – 75 70 435

Westring 6
39110 Magdeburg
Tel.: 0391 – 79 29 00 85
Fax: 0391 – 792 90984